GayBasel.org

seit 2005 | GayBasel setzt sich für die Sichtbarkeit des bunten Treibens in Basel ein und unterstützt Veranstaltende und Organisierende queerer Kultur kommunikativ bei ihren Initiativen. Von 2007 bis 2015 veranstaltete GayBasel das GayBasel Schiff.
GayBasel hat den Ausgangspunkt in der ursprünglichen Bedeutung von gay: ausgelassen, begeistert, freudig, fröhlich, glücklich, lebendig, leicht, lustig, neckisch, scherzhaft, schwungvoll, spielerisch, vergnügt, zwanglos. So richtet sich die Kulturplattform an alle homo-, hetero- und irgendwie-sexuelle Menschen aller Geschlechtsidentitäten, die gesellschaftliche Integration von Minderheiten leben wollen.
GayBasel ist ein Kulturengagement von Johannes Sieber.
(Design: Giuseppe Cottone)

GayBasel wurde 2018 zum Swiss Diversity Award in der Kategoie ‚Public Award‘ nominiert.
GayBasel wurde 2020 zum Basler Preis für sozialen Zusammenhalt nominiert.

Presse über GayBasel.org (Auszug)
Aus dem Nähkästchen: Liebe / Schweiz am Wochenende, Oktober 2019
Schwule Sau ist noch immer ein Schimpfwort / Basler Zeitung, Januar 2017
Wir wollen die Szene stärken / Basler Zeitung, Oktober 2015
Lustvoller Aktivismus für Vielfalt / Programm Zeitung, September 2015
Jede Minderheit braucht Koalition / Display Magazin, Dezember 2011

www.gaybasel.org
www.gaybasel.org/hintergrund