Was kostet uns Mobbing?

Was kostet Mobbing?

Grosser Rat, schriftliche Anfrage: Internationale Studien sowie einzelne Untersuchungen aus der Schweiz legen nahe, dass im Bereich Arbeitsplatz und Schule im Hinblick auf sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität und Geschlechtsausdruck Handlungsbedarf besteht.

Diese Studien weisen unter anderem nach, dass Diskriminierung und Stigmatisierung (Mobbing) mit einer erhöhten Anfälligkeit für Sucht, Depressionen und Suizid in Verbindung stehen.1

Medienberichten zufolge ist der Regierung vom Kanton Basel-Stadt bekannt, dass die Suizid-Rate von LGBTI-Jugendlichen fünfmal höher ist als bei Jugendlichen, die hinsichtlich der Geschlechtskongruenz und der sexuellen Orientierung der Mehrheitsgesellschaft entsprechen.2

Hinter der Mehrheit der Suizide steht eine längere persönliche Leidens- und Lebensgeschichte. Denn nur ein kleiner Teil der Menschen mit Suizidgedanken setzen diese auch um.

Suizidgedanken? Telefon 143 anrufen!
Die Dargebotene Hand ist anonym für Sie da. Rund um die Uhr.
Website Telefon 143

Gemäss dem Bericht über die Leistungs-, Kosten- und Prämienentwicklung sowie die Massnahmen zur Dämpfung der Höhe der Gesundheitskosten gemäss § 67 Abs. 2 des Gesundheitsgesetzes (21.1475) vom 3. November 2021 nimmt Basel-Stadt im Bereich der Psychiatrie schweizweit eine Spitzenposition ein, was einer im Vergleich hohen Inanspruchnahme psychiatrischer Leistungen in Basel-Stadt entspricht. Abgesehen von solchen Einzelindikatoren ist es allerdings schwierig, sich mit Daten einen Überblick über diese Situation zu geben.

In diesem Zusammenhang habe ich den Regierungsrat gefragt, ob ihm bekannt ist, wie hoch die Gesundheitskosten für die Behandlung von psychischen Erkrankungen sind, die auf Mobbing und Diskriminierung an Schulen und am Arbeitsplatz im Kanton Basel-Stadt zurückzuführen sind. Und welcher Anteil dieser Kosten auf Diskriminierung und Stigmatisierung aufgrund der Geschlechtsidentität, Geschlechtsausdruck, Geschlechtsmerkmale und der sexuellen Orientierung zurückzuführen ist?

Was kostet Mobbing? Ich bin gespannt auf die Antworten der Regierung. Sie hat drei Monate Zeit, die Fragen zu beantworten.

Online: Grosser Rat, Geschäftsverzeichnis, Nr. 22.5017
Schriftliche Anfrage betreffend Daten zu den Gesundheitskosten aufgrund der Diskriminierung von LGBTI-Personen am Arbeitsplatz und in der Schule
Geschäftsverzeichnis Grosser Rat

Online: Grosser Rat, Geschäftsverzeichnis, Nr. 21.1475
Siebter Bericht über die Leistungs-, Kosten- und Prämienentwicklung sowie die Massnahmen zur Dämpfung der Höhe der Gesundheitskosten gemäss § 67 Abs. 2 des Gesundheitsgesetzes
Geschäftsverzeichnis Grosser Rat

Fernsehen: Telebasel, News, 18.08.2022
Basel-Stadt weitet Gleichstellungsauftrag auf LGBTI aus
Telebasel

Online: Bundesamt für Gesundheit, Strategie & Politik
Aktionsplan Suizidprävention Schweiz
Bundesamt für Gesundheit BAG

Foto zur Notiz: Warren Wong